Sie sind hier

C/O Berlin Talent Award

Die Förderung und Begleitung junger Talente auf ihrem künstlerischen Weg ist integraler Bestandteil der Aktivitäten und des Selbstverständnisses der C/O Berlin Foundation. Als Ausstellungshaus für Fotografie und visuelle Medien bringt C/O Berlin Menschen zusammen und bildet so eine Plattform für den Austausch, Diskurs und das Netzwerk für junge internationale Gegenwartsfotografie.

Als einziger Förderpreis in Europa zeichnet der C/O Berlin Talent Award jährlich ein Tandem aus jung*en*er Fotograf*in und Kunstkritiker*in bis 35 Jahre aus. Der C/O Berlin Talent Award ist mit 10.000 EUR (7.000 EUR für die Kategorie Fotografie und 3.000 EUR für die Kategorie Kunstkritik) dotiert. Neben einem Preisgeld erhält der/die Gewinner*in eine umfangreiche Einzelausstellung bei C/O Berlin sowie eine individuell gestaltete Publikation, die mit Texten des/der ausgezeichneten Kritiker*in bei Spector Books, Leipzig veröffentlicht wird. Der Wettbewerb ist nicht öffentlich und ausschließlich über die Nominierung durch ein Komitee von hochrangigen Expert*innen zugänglich. Aus diesen Nominierungen bestimmt die preisgebende Jury fünf Kandidat*innen für eine Vorauswahl, aus der ein*e Preisträger*in ermittelt wird. Die Shortlist wird in der C/O Berlin Zeitung vorgestellt sowie im Rahmen der Kooperation von C/O Berlin mit dem Magazin Der Greif online präsentiert. arte begleitet den C/O Berlin Talent Award und die Ausstellung des/der Preisträger*in als Medienpartner.

Seit 2006 fördert die C/O Berlin Foundation mit ihrem Nachwuchsprogramm angehende Fotograf*innen und Kunstkritiker*innen. Mehr als 80 junge Talente wurden seither mit Ausstellungen und Publikationen unterstützt und einem breiten Publikum vorgestellt, darunter die Fotograf*innen Stefanie Moshammer (2018), Sebastian Stumpf (2008) und Tobias Zielony (2007) sowie die Kritiker*innen Andreas Prinzing (2018), Katja Müller-Helle (2012), Steffen Siegel (2009) und Florian Ebner (2006).