Sie sind hier

Workshop: Fotografieren, Entwickeln, Vergrößern

Einblick in die analoge Fotografie

Qualität statt Quantität – analoge Fotografie bedeutet beschränkte Anzahl an Aufnahmen, genauer Blick und sorgfältige Motivauswahl. Denn eine sofortige Kontrolle ist bei dieser Technik nicht möglich – erst die Entwicklung im Fotolabor gibt Gewissheit. Zugleich eröffnet die Dunkelkammer unzählige Möglichkeiten für die kreative Bearbeitung von Bildern. Der Kunstkritiker Eric Aichinger führt zu Beginn des Workshops in die Theorie und Geschichte sowie in den aktuellen Stellenwert der analogen Fotografie ein und erläutert die aktuellen Ausstellungen bei C/O Berlin. In Begleitung des Fotografen Marc Volk erhalten die Teilnehmer einen praktischen Einblick in die analoge Technik, finden eigene visuelle Ideen und setzen sich mit Bildaufbau auseinander beziehungsweise können bereits vorhandene Kenntnisse auffrischen und erweitern. Zum Abschluss werden in der Dunkelkammer die Filme entwickelt und eigene Abzüge gemacht.

Leitung Marc Volk, Neue Schule für Fotografie Berlin und Eric Aichinger, Kunstkritiker
Uhrzeit 11 bis 17 Uhr
Anmeldung Frauke Menzinger . education@co-berlin.org
Teilnahmegebühr 240 Euro