Sie sind hier

Pictoplasma . Neighbourhood . Made by all and not by one

Ausstellung


Das australische Künstlekollektiv Rinzen schickte eine Serie von handgemachten und reduzierten Puppen nach dem „sample und remix“ Prinzip der stillen Post an internationale Künstler aus den Bereichen Design, Skulptur und Fashion. Dabei entstand eine Familie von sich entfaltenden und verformenden Figuren und Charakteren. Teilnehmende Künstler: Friends with You (USA), Boris Hoppek (GER), Genevieve Gauckler (FR), Love Ablan (USA), Derrick Hodgsen (CA) und Deanne Cheuk (AUS).


Das Projekt Pictoplasma begann im Jahr 1999 mit einer umfangreichen Bestandsaufnahme, Sammlung und Archivierung von künstlerischem, zeitgenössischem Character Design. Die unzähligen Bilder, die in Pictoplasmas Archiv versammelt sind, zeigen die Möglichkeiten und Chancen von Figuren als eigenständige graphische Sprache. Mit der einzigartigen Pictoplasma–Website, den Buchpublikationen „Pictoplasma 1 & 2“ (Die Gestalten Verlag, Berlin) und diversen Ausstellungen wurde neues Character Design öffentlich thematisiert.