Sie sind hier

Peter Lindbergh . Booksigning

Images of Women II

Soeben ist bei Schirmer/Mosel Peter Lindberghs neuer, reich bebilderter Bildband „Images of Women II“ erschienen, der eine Auswahl seiner Portraits und Aktfotografien der letzten zehn Schaffensjahre versammelt. Am 04.03.2015 besuchte Peter Lindbergh C/O Berlin für eine Signierstunde.

Naomi Campbell, Cara Delevigne, Nicole Kidman, Kate Moss, Uma Thurman, Kate Winslet – sie alle standen vor seiner Kamera. Peter Lindbergh setzt die schönsten Frauen der Welt so authentisch auf seine individuelle Art in Szene, dass er nur schwer zu kopieren ist. Natürlichkeit ist seine Maxime – er durchbricht die perfekte Künstlichkeit der theatralisch überspitzen, gekonnt gelangweilten Modell-Pose und gibt so der Modefotografie eine neue Dynamik.

Das Fotobuch besteht aus 166 Abbildungen und wurde vom spanischen Buchdesigner Juan Gatti gestaltet. Essays und Textbeiträge des Filmregisseurs Wim Wenders, des Kunstkritikers Werner Spies und des Schriftstellers Peter Handke bereichern die Schwarz-Weiß-Fotografien von Peter Lindbergh auf textlicher Ebene.

Peter Lindbergh, geboren 1944 in Lissa, ist einer der renommiertesten Modefotografen weltweit. Er verbrachte seine Kindheit in Duisburg und absolvierte 1963 eine Lehre als Schaufensterdekorateur. Im Anschluss studierte er in Berlin und Krefeld Design und Malerei. 1971 wurde er fotografischer Assistent bei Hans Lux und machte sich 1973 als Fotograf selbstständig. Mit der Publikation erster Modeaufnahmen im Stern 1978 gelang ihm der berufliche Durchbruch. In dessen Folge zog Peter Lindbergh nach Paris und veröffentlichte seine Arbeiten in allen wichtigen internationalen Modemagazinen – von Vogue, Vanity Fair, Marie Claire, Harper’s Bazaar bis zu The New Yorker und Rolling Stone. Er hat für bedeutende Modedesigner wie Prada, Calvin Klein, Donna Karan, Giorgio Armani, Jil Sander und Karl Lagerfeld gearbeitet. 1995 und 1997 wurde er mit dem Internationalen Fashion Award als bester Fotograf in Paris ausgezeichnet. Seit 1995 ist er Mitglied in dem exklusiven German Art Directors Club. 1996 erhielt Peter Lindbergh den „Raymond Loewy Foundation’s Award“, den wichtigsten europäischen Design-Preis. In diesem Jahr hat er den „Lead Award for Best Photography“ erhalten. Das Puschkin-Museum in Moskau hat 2002 erstmals Fotografien von Peter Lindbergh in einer großen Retrospektive gezeigt. Sein Werk wurde in den wichtigsten Museen weltweit ausgestellt. Neben seinen Fotografien drehte Peter Lindbergh Werbespots, Dokumentationen und Musikvideos für Tina Turner, die Toten Hosen u.a. Sein 30-minütiger dokumentarischer Film „Inner Voices“ wurde ebenfalls mehrfach ausgezeichnet. Seit 1996 hat er seine Fotografien in zahlreichen Buchprojekten publiziert. Seit 2013 ist Peter Lindbergh Kuratoriumsmitglied der C/O Berlin Foundation. Er lebt und arbeitet in Paris, New York und Arles.

Verlag Schirmer/Mosel . 296 Seiten, 161 Duotone-Tafeln, 166 Abbildungen . englisch/französische Textbeilage
Buchdesign Juan Gatti
Texte Werner Spies, Wim Wenders, Peter Handke
Preis 78 Euro (98 Euro signierte Ausgabe)