Sie sind hier

08/01/18

Danny Lyon / Willi Ruge

Danny Lyon . Message to the Future
1963 – Szenen mit jungen afroamerikanischen Demonstranten, in die Hände klatschend, einer reckt den Arm nach oben, Rassenkampf und brutale Polizeigewalt. Danny Lyon, Sohn jüdischer Einwanderer, ist 21 Jahre jung, furchtlos und Student an der University of Chicago, als er diese Aufnahmen des Protestes und den historischen Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit fotografiert. Jene bewegenden Bilder machen den Fotografen und Dokumentarfilmer später zu einem der wichtigsten Chronisten der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung.

Willi Ruge . Fotoaktuell
Autorennen auf der AVUS, Landung im Hochgebirge, Spartakus-Aufstand, Unruhen in Oberschlesien, Selbstporträt im freien Fall – mit seiner Begeisterung für Sport, Luft- und Rennfahrt entspricht Willi Ruge (1892–1961) dem idealen Protagonisten der Ära optischer Sensationen und Geschwindigkeit. Er sucht das Abenteuer, reist nach Europa, Afrika und Südamerika. Sei es als Kriegsberichterstatter oder Werbefilmer – Willi Ruge ist Teil gesellschaftlicher Umbrüche und von den technischen Möglichkeiten der Moderne Anfang des 20. Jahrhunderts fasziniert. In seinen bekanntesten Fotostrecken zeigt er sich selbst in spektakulären Aktionen, wobei extreme Aufsichten, schwindelerregende Untersichten, Schrägsichten, gekippter Horizont, enorme Nahaufnahmen und außergewöhnliche Perspektiven auf das Geschehen die Errungenschaften des Neuen Sehens erkennen lassen.

Foto: David von Becker

Deutsch / Englisch
00:03:44