Sie sind hier

01/10/16

Print ist tot, es lebe Print!

Der Fotobuchmarkt boomt, denn alle Akteure haben in den letzten zehn Jahren die Chancen der digitalen Technologien bezüglich Gestaltung, Produktion, Marketing und Distribution erfolgreich genutzt. Heute kann jeder Fotograf selbst zum Verleger werden – und eine Vielzahl wird es auch. Gleichzeitig ist die Konkurrenz größer geworden. Warum machen Künstler und Fotografen im digitalen Zeitalter überhaupt noch Bücher? Unter welchen Auswahlkriterien nehmen Verlage Bücher in ihr Programm auf? Wie unterscheiden sich die Business-Modelle von Selbstverlagen und renommierten Publishern? Und wie behält man noch den Überblick?

Gerry Badger, Fotograf, Kurator
Irma Boom, Typografin
Bruno Ceschel, Verleger, Self Publish, Be Happy – SPBH
Dr. Lesley A. Martin, Herausgeberin, Aperture Foundation
Moderation: Jörg Colberg, Autor

english
01:15:35