Sie sind hier

30/09/16

Allmacht Algorithmus?

Das Internet ist ein weiter, virtueller Raum, in dem Fotografien nicht physisch fassbar sind. Schätzungsweise zehn Prozent aller jemals weltweit aufgenommenen Fotos sind in den letzten zwölf Monaten gemacht worden – und einiges spricht dafür, dass sich dieser Rhythmus noch verkürzen wird. Algorithmen helfen bei der individuellen Suche. Nur wie können Bilder überhaupt automatisch selektiert und editiert werden? Wer oder was entscheidet über die Relevanz und Qualität – ein Programm, das automatisiert Bilder scannt, oder die Community über Likes?

Dr. Estelle Blaschke, Kunsthistorikerin
Simon Karlstetter, Herausgeber, Der Greif
Severin Matusek, Community Direktor, EyeEm /
Anika Meier, Freie Autorin, Monopol
Michael Schulz, Fotograf, Berlinstagram
Moderation: Daniel Finger, Journalist, rbb radioeins

deutsch
01:27:27