Sie sind hier

KuB Kontakt- und Beratungsstelle für obdachlose Jugendliche

Fotoworkshop

Von April bis Juli 2017 hatten obdachlose Jugendliche die Möglichkeit an der Fortführung des Fotoprojekts teilzunehmen, das im Herbst 2016 von der Kontakt- und Beratungsstelle (KuB) und dem Perspective Programm der C/O Berlin Foundation ins Leben gerufen wurde. Nach dem schönen Erfolg vom letzten Jahr und den tollen Resultaten sollte die Arbeit dieses Jahr weiter vertieft werden. Obdachlose Jugendliche wurden auf der Straße angesprochen und eingeladen zweimal wöchentlich an einem Fotoworkshop teilzunehmen und die Grundlagen der Fotografie kennenzulernen.

Jeder Tag stand unter einem anderen fotographischen Thema. Am Anfang beschäftigen sich die Jugendlichen mit Street Photography. Während verschiedener Spaziergänge suchten die Teilnehmer mit digitale Fotokameras neue Perspektiven auf ihre gewohnte Umgebung. Zum Abschluss jeden Tages wurden die entstandenen Fotografien gemeinsam am Computer besprochen und ausgewertet. Im nächsten Schritt haben sie sich in ihrer Umgebung gegenseitig selbst porträtiert. Die folgende Woche stand ganz im Zeichen der aktuellen Ausstellung „Hufelandstraße“ von Harf Zimmermann. Nach dem Ausstellungsbesuch fuhren die Jugendlichen selbst in die Hufelandstraße und sammelten vor Ort eigene fotografische Eindrücke der Strasse, die danach mit den Originalfotos der Ausstellung verglichen wurden. Im Anschluss ging es, wie von einigen TeilnehmerInnen sehnlichst erwartet, ins kleine Studio der C/O Berlin Education-Räume. Mit digitalen Spiegelreflexkameras wurden verschiedene Übungen zum Thema Porträt und Licht durchgeführt und danach setzten sie sich mit inszenierter Fotografie selbst in Szene.

In der zweiten Hälfte des Workshops wurde die analoge Fotografie eingeführt. Mit diversen Übungen sammelten die Jugendlichen mit Einwegkameras und Spiegelreflexkameras erste analoge Erfahrungen. Zum Abschluss konnten sie ihre Fotos mit dem Programm Photoshop digital bearbeiten und ihre Resultate in der Dunkelkammer des CO Berlins selbst vergrössern. In den 3 Monaten haben insgesamt über 20 Jugendliche teilgenommen und es sind viele, beeindruckende Fotoreihen mit unterschiedlichen Perspektiven auf den Alltag der Jugendlichen entstanden.

Projektleitung Sophie Narr und Ralph Etter
Die selbständigen Autoren und Regisseure leiten seit mehreren Jahren gemeinsam Film- und Fotoworkshops mit Jugendlichen u.a. für die C/O Berlin Foundation. www.film-workshops.de