Sie sind hier

Konservierungsmaßnahmen

Talents 05 . Gaël Peltier / Thibaut de Ruyter


Spätestens seit den 1970er Jahren, der „RAF“ und „Aktenzeichen XY ungelöst“ sind Fahndungsfotos von Verdächtigen, Bilder von Beweisgegenständen oder Videos von verdächtigen Personen durch Überwachungskameras Dokumente der Allgemeinheit.

Alltäglich wurde diese Form der Ästhetik und Bildvermittlung durch die weit reichenden Fahndungsmassnahmen nach dem 11. September 2001. Ob Nachbildungen von Abhörgeräten, Fluchtautos und gestellte Fahndungsbilder sowie die Flüchtigkeit und Unschärfe von Observierungsfotos – inwieweit sind solche Bilder objektiv oder unterliegen einer besonderen Ästhetik des Konstruierten?