Sie sind hier

Abgesagt – Lecture

Mit Abigail Solomon-Godeau

Uhrzeit 19:00
Mit Abigail Solomon-Godeau . Kunsthistorikerin
Sprache Englisch
Tickets 10/6 Euro (inkl. Ausstellung)

Wie hat sich die Rolle der Frau in der Kunstwelt seit den 1970er Jahren weiterentwickelt? Wie haben sich Diskurse über das Weibliche in der Kunst in den vergangenen Jahrzehnten verändert? Wie ist Francesca Woodmans Werk heute einzuordnen? Wie ist, trotz der sehr kurzen Schaffenszeit von Woodman, ihr enormer Einfluss auf Künstlerinnen bis heute erklärbar?

Abigail Solomon-Godeau gibt während ihrer Lecture Antworten, ordnet das Werk ein und zieht Vergleiche. Solomon-Godeau ist eine Pionierin der kunsthistorisch interessierten Fotografietheorie und zählt zu den wichtigen Fotografie-Expertinnen weltweit. Die Rezeption über Francesca Woodman´s Werk hat sie maßgeblich beeinflusst. 1986 hat sie gemeinsam mit Ann Gabhart und Rosalind Krauss die ersten Aufsätze über Woodman verfasst, Anlass war Woodman´s erste postume Einzelausstellung (Hunter College Art Gallery und am Wellesley College Art Museum).

Abigail Solomon-Godeau geboren 1948 in New York City / Kunsthistorikerin, Kunstkritikerin und Kuratorin / Promotion an der City University, New York / Emeritierte Professorin, Department of History of Art & Architecture an der University of California, Santa Barbara / Bekannt für ihre Kritik an der Kanonbildung / Veröffentlichte mehrere Bücher und zahlreiche Artikel zu feministischer Theorie, Fotografie, französischer Kunst des 19. Jahrhunderts und zeitgenössischer Kunst, von denen viele in Anthologien in verschiedenen Sprachen erschienen sind. / Aktuell arbeitet sie an einer Monografie mit dem Titel Art Photography in the Age of Catastrophe (Fotografie im Zeitalter der Katastrophe). / Solomon-Godeau lebt und arbeitet in Paris.