Sie sind hier

Close Up!

Junge Fotojournalisten auf der 65. Berlinale . Gewinner

C/O Berlin präsentiert in Kooperation mit den 65. Internationalen Filmfestspielen Berlin das Projekt Close Up!. Vom 5. bis 15.02.2015 erhielten 13 junge Fotografen die Möglichkeit, sich während der Berlinale als professionelle Fotojournalisten auszuprobieren.

Die Serien wurden am Sonntag, den 15. Februar 2015, von einer Fachjury bei C/O Berlin gesichtet. Anschließend zeichnete Dieter Kosslick, Schirmherr des Projektes, die Fotografien von Zsolt Fricsór mit dem ersten Preis, einer Canon EOS 7D Mark II, aus. In seiner Serie „Punctum!” kreiert er Skulpturen des Alltäglichen – gewöhnliche Momente auf der Berlinale, gleichwertig zu den Stars. Als zweiter Gewinner wurde Clara Nebeling mit einer Canon EOS 700D ausgezeichnet. Sophie Meuresch hat den dritten Platz und eine Canon PowerShot G7 X erhalten.

Am Projekt nahmen Zsolt Ficsór, Luisa Hanika, Kryštof Hluže, Semih Lakerta, Sophie Meuresch, Clara Nebeling, Joseph Wolfgang Ohlert, Nina-Marie Raasch, Paolo Raeli, Felix Steinhoff, Furkan Temir, Margarita María Valdivieso Beltrán und Lisa Winter teil. 

Alle Serien werden bis zum 19.02.2015 der Öffentlichkeit in einer Ausstellung bei C/O Berlin im Amerika Haus präsentiert. 

Mit diesem Projekt engagieren sich C/O Berlin, die Berlinale und Canon seit zehn Jahren aktiv in der Nachwuchsförderung im Bereich Fotojournalismus.

Schirmherr Dieter Kosslick . Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin