Sie sind hier

Back to the Future

The 19th Century in the 21st Century

Eröffnung: 28.09.2018 . 19:00 Uhr

Ob erste Ansichten der Mondoberfläche als Fotogravüre, frühe Pflanzenstudien als blaue Cyanotypien oder Porträts als Woodburytypie – die Ausstellung Back to the Future . The 19th Century in the 21st Century ist eine Kooperation von C/O Berlin mit Foam – Fotografiemuseum Amsterdam und zeigt Werke zeitgenössischer Künstler, die erneut Techniken, Methoden und Prozesse aus der frühen Fotografie des 19. Jahrhunderts erforschen. Während sie sich von der frühen Fotografie inspirieren lassen, entwickeln sie diese auf oft überraschende Weise weiter und kreieren dabei vielfältige, hybride Werke. Die aktuellen Bedingungen der Fotografie ähneln in vielfacher Hinsicht jener der im 19. Jahrhundert, als das Medium noch nicht festgelegt und somit offen für Experimente war. Astronomen, Mathematiker, Mediziner und Chemiker erkannten damals das Potential der Fotografie und erforschten es mit großer Neugierde und Offenheit. Die zeitgenössischen Arbeiten werden damit in den Dialog mit herausragenden Werken des 19. Jahrhunderts gebracht, um ihre erstaunlichen Parallelitäten spielerisch zu beleuchten.

Künstler*innen Anna Atkins, Karl Blossfeldt, Matthew Brandt, Thomas Mailaender, Spiros Hadjidjanos, Johan Österholm, Taiyo Onorato & Nico Krebs, Warren de la Rue u.a.

In Zusammenarbeit mit
Foam – Fotografiemuseum Amsterdam

Gefördert von
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Innovatives Potential Kultur, Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Partner
Kulturprojekte, EMOP 2018, Berlin Art Week 2018

Medienpartner
arte, Monopol, tip Berlin, Deutschlandfunk Kultur, rbb inforadio, rbb radioeins