Sie sind hier

Johan Rosenmunthe . Tectonic Crystal Healing

Buchvorstellung und Performance

Steine transzendieren humanes Leben und Erfahrungen. Sie haben eine dem Menschlichen konträre Zeitskala, existieren auf anderen Planeten und fallen gelegentlich vom Himmel. Seit jeher sind Steine für Kunst und Philosophie von größtem Interesse, da sie überwältigende Objekte mit alchemistischer Anziehungskraft sind.

Das Fotobuch „Tectonic“ ist eine ungewöhnliche Untersuchung, deren Ausgangpunkt die Faszination Johan Rosenmunthes für die Kraft der Steine, ihre Symbolik und wahrnehmbaren Heilkräfte, für ihre atavistische Schönheit, Gewicht, Oberfläche und Alter ist. Die Publikation ist der Höhepunkt seiner lebenslangen Studie - hier ist jede Fotografie eine neue künstlerische Analyse aus geologischer, nostalgischer oder wissenschaftlicher Perspektive. Es ist eine eigensinnige Untersuchung ohne Fragen, denn es können keine Antworten gefunden werden.

Nach der Tate Modern und der LA Art Book Fair stellt Johan Rosenmunthe seine Publikation erstmals in Deutschland vor – auf eine unorthodoxe Art und Weise. „Tectonic Crystal Healing“ ist irgendwo zwischen interaktiver Performance und Skulptur angesiedelt. Das Buch ist 2014 bei „Self Publish, Be Happy“ in London erschienen.

Johan Rosenmunthe, geboren 1982 in Aarhus, wurde an der Fatamorgana, der dänischen Schule für Kunstfotografie, ausgebildet und studierte Humanwissenschaften an der Universität Roskilde. Er ist Mitbegründer des kuratorischen Kollektivs und Verlagshauses „Lodret Vandret“, des Ausstellungsortes „New Shelter Plan“ und des Kunstbuchfestivals „One Thousand Books“. Johan Rosenmunthe lebt und arbeitet in Kopenhagen.

Publikation 128 Seiten, 84 Farbbilder, Hardcover Lithographie, erschienen bei SPBH Edition, Auflage 1.000 Stück
Preis 54 Euro
Beginn 16 Uhr
Ort C/O Berlin . Amerika Haus . Hardenbergstraße 22–24 . 10623 Berlin